zum Inhalt
 

Sie sind hier: Gemeinde > Aktuelles > Andacht am Ostersonntag

Aktuelles

11.04.2020

Andacht am Ostersonntag

Ostern

Andacht am Ostersonntag 2020

Achten Sie auf das Geläut der Kirchen in Ihrer Nähe;

zünden Sie eine Kerze an;

öffnen Sie die Fenster weit und lassen den Duft eines Frühlingstages in Ihre Wohnung strömen

Lied: Christ ist erstanden von der Marter alle;
des solln wir alle froh sein, Christ will unser Trost sein.
Kyrieleis.
Wär er nicht erstanden, so wär die Welt vergangen;
seit dass er erstanden ist, so lobn wir den Vater Jesu Christ.
Kyrieleis.
Halleluja, Halleluja, Halleluja!
Des solln wir alle froh sein, Christ will unser Trost sein.
Kyrieleis.

Spruch der Woche: Christus spricht: Ich war tot, und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit und habe die Schlüssel des Todes und der Hölle. (Offb 1,18)

Im Namen Gottes des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Psalm 118
Der HERR ist meine Macht und mein Psalm
und ist mein Heil.
           Man singt mit Freuden vom Sieg
            in den Hütten der Gerechten:
           Die Rechte des HERRN behält den Sieg!
Die Rechte des HERRN ist erhöht;
die Rechte des HERRN behält den Sieg!
            Ich werde nicht sterben, sondern leben
            und des HERRN Werke verkündigen.
Der HERR züchtigt mich schwer;
aber er gibt mich dem Tode nicht preis.
            Tut mir auf die Tore der Gerechtigkeit,
            dass ich durch sie einziehe und dem HERRN danke.
Das ist das Tor des HERRN;
die Gerechten werden dort einziehen.
            Ich danke dir, dass du mich erhört hast
            und hast mir geholfen.
Der Stein, den die Bauleute verworfen haben,
ist zum Eckstein geworden.  
            Das ist vom HERRN geschehen
            und ist ein Wunder vor unsern Augen.
Dies ist der Tag, den der HERR macht;
lasst uns freuen und fröhlich an ihm sein.

Evangelium  Mk 16,1-8
Und als der Sabbat vergangen war, kauften Maria Magdalena und Maria, die Mutter des Jakobus, und Salome wohlriechende Öle, um hinzugehen und ihn zu salben. 2 Und sie kamen zum Grab am ersten Tag der Woche, sehr früh, als die Sonne aufging. 3 Und sie sprachen untereinander: Wer wälzt uns den Stein von des Grabes Tür? 4 Und sie sahen hin und wurden gewahr, dass der Stein weggewälzt war; denn er war sehr groß. 5 Und sie gingen hinein in das Grab und sahen einen Jüngling zur rechten Hand sitzen, der hatte ein langes weißes Gewand an, und sie entsetzten sich. 6 Er aber sprach zu ihnen: Entsetzt euch nicht! Ihr sucht Jesus von Nazareth, den Gekreuzigten. Er ist auferstanden, er ist nicht hier. Siehe da die Stätte, wo sie ihn hinlegten. 7 Geht aber hin und sagt seinen Jüngern und Petrus, dass er vor euch hingeht nach Galiläa; da werdet ihr ihn sehen, wie er euch gesagt hat. 8 Und sie gingen hinaus und flohen von dem Grab; denn Zittern und Entsetzen hatte sie ergriffen. Und sie sagten niemand etwas; denn sie fürchteten sich.

Lied: Wir wollen alle fröhlich sein in dieser österlichen Zeit;
denn unser Heil hat Gott bereit'.
Halleluja, Halleluja, Halleluja, Halleluja,
gelobt sei Christus, Marien Sohn.

2. Es ist erstanden Jesus Christ, der an dem Kreuz gestorben ist,
dem sei Lob, Ehr zu aller Frist.
Halleluja, Halleluja, …..

Fürbitten

Noch umgibt uns der Tod.
Aber du bist auferstanden, Christus.
Du nimmst dem Tod die Macht.
Komm zu uns in unsere Unruhe dieser Tage.
Sei bei denen, die mit dem Tod ringen.
Sei bei denen, die von der Angst verschlugen werden.

Du bist auferstanden und teilst dein Leben mit uns.
Teile es mit denen, die sich für andere aufopfern.
Teile dein Leben mit denen, die um das Leben kämpfen.

Du bist auferstanden, Christus!
Lass uns wieder aufleben,
denn nun ist es gewiss, dass der Tod seinen Stachel verloren hat.

Vaterunser

Segen:
Lass mich in diesen Ostertag unter deinem Segen gehen, Gott:
Dein Segen leuchte wie das Licht an diesem Morgen.
Dein Friede begleite mich.
Deine Liebe beflügle mich.
Deine Freude rühre an.
Christus ist auferstanden –
            er ist wahrhaftig auferstanden.
Ja, ich vertraue darauf,
segne mich, mein Gott.
Amen

Lied: Wir wollen alle fröhlich sein 100,3-5

3. Er hat zerstört der Höllen Pfort, die Seinen all herausgeführt
und uns erlöst vom ewgen Tod.
Halleluja, Halleluja, ….

4. Es singt der ganze Erdenkreis dem Gottessohne Lob und Preis,
der uns erkauft das Paradeis.
Halleluja, Halleluja, ….

5. Des freu sich alle Christenheit und lobe die Dreifaltigkeit
von nun an bis in Ewigkeit.
Halleluja, Halleluja, …..


« zur Übersicht "Aktuelles"

 
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzerklärung
Ok, verstanden